Uli Borowka in Münchholzhausen

(pm). Die Space Party Crew against AIDS Wetzlar Dutenhofen lädt Interessierte am Samstag (ab 19 Uhr, Einlass ab 18.30 Uhr unter 2G-plus-Vorgaben) in das Bürgerhaus Münchholzhausen ein. Dabei gibt es eine Lesung und ein anschließendes Gespräch mit Ex-Fußballprofi und Autor Uli Borowka.

Borowka absolvierte 388 Bundesligaspiele, war Nationalspieler und schon zu seiner Profizeit alkoholabhängig. In seinem Buch »Volle Pulle – mein Doppelleben als Fußballprofi und Alkoholiker« schrieb er über seinen Aufstieg und Absturz. Sein Doppelleben konnte er vor Fans und Öffentlichkeit jahrelang verheimlichen. Erst vier Jahre nach seinem Abschied aus der Bundesliga gelang ihm im Jahr 2000 nach viermonatiger stationärer Therapie der Ausstieg aus der Alkoholsucht.

Borowka berichtet im Rahmen von Lesungen in seiner typisch direkten und kompromisslosen Art von Alkohol und Fußball, Freunden und Feinden, Enttäuschungen und Unterstützung. Dabei spart er nichts aus. Am wenigsten sich selbst.

Borowka wurde am 19. Mai 1962 in Menden geboren und ist gelernter Maschinenschlosser. 1980 holt ihn der damalige Borussia-Trainer Jupp Heynkes nach Mönchengladbach, wo er ein Jahr später seine Profifußballerkarriere begann. Mit Werder Bremen holte Borowka später zudem je zweimal die Meisterschale und den DFB-Pokal und gewann 1992 den Europapokal.

Moderiert wird die Veranstaltung von Julia Nestle (Hit Radio FFH), Musik gibt es von den Rotkehlchen aus Frankfurt. Zudem werden an diesem Abend 5000 Euro für gemeinnützige Projekte überreicht. Weitere Informationen unter: www. spacepartycrew.de.

Translate »