Henry Maske nimmt 15 000-Euro-Spende entgegen

Der Förderverein Space Party Crew against Aids aus Dutenhofen hat seit dem Jahr 2000 insgesamt 204 786,42 Euro an Spenden eingenommen und weitergegeben.Von Lothar RühlWETZLAR-MÜNCHHOLZHAUSEN – Der Förderverein Space Party Crew against Aids (Dutenhofen) hat die bisher größte Einzelspendensumme von 15 000 Euro an den ehemaligen Boxweltmeister Henry Maske für dessen Stiftung „A place for Kids“ überreicht

. Im Bürgerhaus in Münchholzhausen nahm der 58-jährige Maske den Scheck persönlich entgegen.Insgesamt übergaben der Vorsitzende Torsten Weicker und sein Vorstand Schecks in Höhe von 32 500 Euro. Dabei gingen 5000 Euro an die Aktion „Ein Herz für Kinder der Ukraine“, die UNO-Ukraine-Hilfe sowie die Ukraine-Hilfe der evangelischen Kirchengemeinde Langgöns. 1000 Euro erhielt die Tiertafel Berlin, ausgewählt von der ehemaligen Boxerin Regina Halmich, die ebenfalls persönlich den Scheck entgegen nahm.Auch die Uli-Borowka-Stiftung für Sucht-Prävention und Suchthilfe wurde mit 1000 Euro bedacht und zu guter Letzt die Sportstiftung Hessen mit 500 Euro.Binnen 22 Jahren gut 200 000 Euro aufgebrachtDamit hat der Verein seit dem Jahr 2000 insgesamt 204 786,42 Euro an Spenden eingenommen und weitergegeben.Maske sagte, dass er mit seiner 1999 gegründeten Stiftung Kindern und Jugendlichen helfe, die nicht auf der Sonnenseite des Lebens stehen. Jährlich ermögliche sie beispielsweise 850 Kindern einen kostenlosen Aufenthalt in einem Feriencamp. Bei einer anschließenden Versteigerung von vier Boxhandschuhen mit den Unterschriften von Maske und Halmich kamen weitere 1500 Euro zusammen. Vorsitzender Torsten Weicker erinnerte daran, dass er die Space Party Crew vor 22 Jahren ins Leben gerufen habe, nachdem sein Bruder an den Folgen der Krankheit Aids gestorben war.Fröhliche Spendenübergabe bei der Space Party Crew mit Henry Maske (3. v. l.) und Regina Halmich (1. Reihe, 2. v. r.). Foto: Lothar Rühl

Translate »