Space Party Crew unterhält Patenschaft für den kleinen Merveille 1.000 Euro Spende für Familie Kounda in Kamerun

 

Wetzlar (lr). Eine Spende von 1000 Euro konnte der Vorsitzende des Dutenhofener Vereins „Space Party Crew against Aids“, Torsten Weicker (Aßlar), jetzt an das Hospiz Haus Emmaus übergeben. Der Betrag ist für die Familie Kounda in Kamerum bestimmt. Vor zwei Jahren hat das Schicksal einer 32-jährigen Frau aus Kamerun die Menschen in Mittelhessen berührt. Die Krebskranke war in der Hoffnung auf Hilfe aus ihrer Heimat nach Deutschland gekommen. In der Uni-Klinik in Frankfurt wurde die Frau operiert und erhielt eine Chemotherapie. Doch das alles half nicht. Zuvor war die Hochschwangere von einem Jungen entbunden worden: Baby Merveille. Die Behörden haben die Frau in das Erstaufnahmelager in Gießen verlegt. Weil sich ihr Gesundheitszustand verschlechterte, kam sie ins Hospiz Haus Emmaus in Wetzlar. Hier konnten ihr Mann und ihre ältere Tochter Abschied von ihr nehmen. Merveille ist inzwischen zweieinhalb Jahre alt und leben mit Schwester und Vater in Kamerun. Das Schicksal der Familie hat den Dutenhofener Verein „Space Party Crew against Aids“ so gerührt, dass er ein Spendenkonto angelegt hat und sich für Merveille und seine Familie finanziell einsetzt. Bereits im vergangenen Jahr waren 1.500 Euro für die Familie zusammen gekommen. Das Geld wird über einen Anwalt in Raten an die Familie ausgezahlt. Damit soll die Ausbildung und Betreuung der beiden Kinder gesichert werden. Die Leiterin des Hospizes Monika Stumpf freute sich, dass es mit der Spende möglich ist, der durch den Tod der Mutter stark betroffenen Familie über eine finanzielle Zuwendung unter die Arme zu greifen. Derzeit hat die Space Party Crew 285 Mitglieder sowie 14 Firmenmitgliedschaften. Für 20 Euro im Jahr, so Weicker, könnten Personen den Förderverein sozialer und gemeinnütziger Projekte in die Lage versetzen, weitere spendenwürdige Ziele aufzunehmen. Firmen zahlen einen jährlichen Beitrag von 120 Euro. Kontakt: info@spacepartycrew.de

Space_Party_Spende_DSC_9534

Bild von links: Scheckübergabe der Space Party Crew an das Hospiz Haus Emmaus für die Familie in Kamerun: Rita Hermann, Willi Hermann, Margit Volk, Vorsitzender Torsten Weicker, Monika Stumpf, Bernhard Dewald und Stefanie Wagner vom Hospiz. Foto: Rühl

 

Translate »