Birgit Fischer über ihren Weg zu Gold

WETZLAR-MÜNCHHOLZHAUSEN – Wetzlar-Münchholzhausen (red). Sie ist Deutschlands erfolgreichste Olympionikin: Birgit Fischer. Die frühere Kanutin kommt am 28. September (Samstag) zu einer Lesung nach Münchholzhausen.


Achtmal Gold und viermal Silber im Kanurennsport: Birgit Fischer, Deutschlands erfolgreichste Olympionikin, kommt Ende September zu einer Lesung nach Münchholzhausen. Foto: Camera 4

Ob im Kajak-Einer, -Zweier oder -Vierer: Die gebürtige Brandenburgerin hat zwischen 1980 in Moskau und 2004 in Athen an sechs Olympischen Spielen teilgenommen und dabei acht Gold- und vier Silbermedaillen gewonnen. Zudem war sie bei 13 Weltmeisterschaften dabei, hat dabei 27 Titel gewonnen, siebenmal Platz zwei und zweimal Platz drei belegt.

Auf Einladung des Wetzlarer Vereins Space Party Crew against Aids liest die 57-Jährige am 28. September in der Gaststätte „Zur Krone“ (Lindenstraße 27) aus ihrem 2005 im Delius-Klasing-Verlag erschienenen Buch „Mein Weg zum Gold – In 303 Tagen zum olympischen Triumph“. In ihrem Buch beschreibt Birgit Fischer, wie sie nach einer dreijährigen Trainings-Pause das Comeback wagte und nach nur 303 Tagen Training – neben Mutterpflichten und Aufbau ihres neuen Unternehmens, der Paddelschule kanuFISCH – als 42-Jährige 2004 beim Olympia in Athen im Kajak-Vierer Gold und im Zweier Silber gewann.

Der Eintritt ist frei,
Spenden sind willkommen

Der etwa zweistündige Abend steht unter der Schirmherrschaft von Kreis-Sozialdezernent Stephan Aurand. Einlass ist ab 18.30 Uhr. Die Lesung beginnt etwa um 19 Uhr. Musik steuert das „Paul-Simpson-Project“ bei. Der Eintritt ist frei. Spenden sind willkommen. Der Erlös des Abends geht an die Sportstiftung Hessen und die Stiftung Plant-for-the-planet (Pflanzen für den Planeten).

Translate »