Santa Space Dutenhofen

Winterliche Gemütlichkeit, Unterhaltung und gleich doppelter guter Zweck – das gab es bei „Santa Spaca X“ am Samstag im Hof der Gaststätte „Gambrinus“ in Dutenhofen. Die Space Party Crew against AIDS hatte die Bevölkerung zu einem gemütlichen Umtrunk eingeladen, und zahlreiche Akteure trugen bei Glühwein, Waffeln und Würstchen zu einem kurzweiligen Programm bei. So spielte der Bläserkreis der evangelischen Kirchengemeinde, die Dutenhofener Mundartgruppe „Oafach so“ steuerte Gesang bei, Andreas Zulauf imitierte bei „Elvis live“ den „King of Roch’n’Roll“, und auch die Percussiongruppe „Yankadi“  sowie „Eviva Espania Junior“ gaben sich die Ehre. Zudem gab es eine Koaroke-Show. Die „Fantasten“, die sonst mit a capella im Stile der „Comedian Harmonists“ begeistern, mussten absagen. Die Space Party Crew nutzte die Feier auch dazu, ihrem zweiten Zweck, nämlich dem Einsatz für soziale Zwecke, nachzukommen. So spendete der Verein 600 Euro an Rabea Schömann.
Wie die „Allgemei  ne Zeitung“ berichtet hat, geht die 21-jährige Gießenerin am 10. Januar für ein Jahr nach Indien. In Bangalore wird sie sich in den Dienst einer Schule für unterprivilegierte Kinder stellen, deren Familien in Armut leben. Dies tut Rabea Schömann im Rahmen eines Freiwilligenaustauschs, zu dem sie auch finanziell einen Teil beisteuren muss, und dafür sind die 600 Euro von der Space Party Crew gedacht. Eine Spende erhielt auch die Crew selbst, und zwar vom „Kunstkeller“ in Gießen. Dort fand kürtlich der Nikolausbeat der Space Party Crew statt. Aus dem Erlös kommen der Crew 300 Euro zugute. Die Fotos zeigen den Bläserkreis sowie die doppelte Spendeübergabe mit Torsten Weicker, Jochen Schäfer (beide Space Party Crew), Jakup Aljija (Inhaber des „Kunstkeller“), Rabea Schömann und José Luque (Space Party Crew)   (agl/Fotos: agl)
Artikel vom 20.12.2010 in Gießener Allgemeine
Translate »