Jahreshautpversammlung 2017

Protokoll der Jahreshauptversammlung der Space Party Crew against AIDS e.V. vom 07.10.2017

1. Beginn: 17.30 Uhr, im Saal des Gambrinus in Dutenhofen.
Der 1. Vorsitzende (Torsten Weicker) begrüßte alle anwesenden Mitglieder und Gäste. Gegen die ordnungsgemäße Einladung und die angekündigte Tagesordnung wurden keine Einwände erhoben. Der 1.Vorsitzende (Torsten Weicker) dankte allen Mitgliedern für die Unterstützung der Vereinsaktivitäten. Es waren 32 stimmberechtigte Mitglieder und fünf Gäste anwesend.

2. Unter Punkt 2 folgte eine Spendenübergabe von 350 Euro. Die Spende ging an den Arbeitskreis Leben nach Tschernobyl. Die zweite Spende von 1300 Euro ging an die Space Party Crew für das Projekt „Back to life e.V.“

3. Die dritte Vorsitzende (Bianca Schlosser) gab mit einem Bildvortag einen Rückblick auf die Projekte 2017.

 

4. Der erste Vorsitzende (Torsten Weicker) gab den aktuellen Stand der Gesamtspenden der Space Party Crew against Aids e.V. an gemeinnützige Projekte bekannt = 111.482,42 EUR.
.
5. Die aktuelle Mitgliederentwicklung wurde von Torsten Weicker mit einer Grafik erläutert. Aktuell hat die Space Party Crew against AIDS e.V. 288 Mitglieder plus 14 Firmenmitglieder (Stand Oktober 2017).

6. Der Kassierer (Jochen Schäfer) trug einen ausführlichen Finanzbericht vor, in welchem er die Auszahlungen und Einnahmen der durchgeführten Veranstaltungen sowie die geleisteten Spenden des vergangen Jahres bekannt gab.

7. Dem Kassierer (Jochen Schäfer) bescheinigte unser 2. Kassenprüfer Andreas Schmid, dass die Prüfung ohne Beanstandungen geblieben ist.

8. Andreas Schmid stellte den Antrag auf Entlastung des Vorstandes. Hier gab es 29 Ja- Stimmen für die Entlastung drei Enthaltungen.

9. Torsten Weicker schlug als Wahlleiter Karl Ludwig Kreuzburg vor, als Wahlhelfer wurde Michael Kunze Vorgschlagen. Die Versammlung stimmte einstimmig zu und beide nahmen die Wahl an.

Wahl von 4. Beisitzern, vorgeschlagen wurden:
Joachim Seifert
Verena Weicker
Almudena Miranda Chaparra
Susanne Schäfer

Zu den Beisitzern gab es 31 Zustimmungen und eine Enthaltung. Alle nahmen die Wahl an (Susanne Schäfer nahm in Vertretung durch Torsten Weicker die Wahl an).

Als nächster Punkt stand die Wahl „Ausschuss für Projektgelder“ an, folgende Mitglieder wurden vorgeschlagen:

Rita Herrmann (31 Ja-Stimmen und ein Enthaltung)

Als 1. Kassenprüfer wurde Christian Loh vorgeschlagen. Es gab keine weiteren Wahlvorschläge. Christian Loh wurde mit 31 Ja- Stimmen gewählt und nahm die Wahl an.

Als 2. Kassenprüfer wurde Andres Schmid vorgeschlagen. Es gab keine weiteren Wahlvorschläge. Andreas Schmid wurde mit 31 Ja- Stimmen gewählt und nahm die Wahl an.

Als Vorsitzende wurden folgende Personen vorgeschlagen:

1. Vorsitzender Torsten Weicker (31 Ja-Stimmen, 1 Enthaltungen)
2. Vorsitzender José Luque (31 Ja-Stimmen, keine Enthaltungen)
3. Vorsitzende Bianca Schlosser (31 Ja-Stimmen, 1 Enthaltungen)

Es gab keine weiteren Wahlvorschläge. Alle drei Vorgeschlagenen nahmen Ihre Wahl an.

10. Der 1. Vorsitzende (Torsten Weicker) gab der Versammlung die geplanten Aktivitäten für die Jahre 2018 bekannt. Als wichtigste Aufgabe des Vorstandes wurde festgehalten, weiterhin neue Mitglieder und Firmenmitglieder zu gewinnen.

11. Unter Punkt 11 wurden Sonstige Themen besprochen. Es wurde hier weiterhin einstimmig für die Mithilfe beim Hospiz Mittelhessen abgestimmt.

12. kurzer Vortrag vom Arbeitskreis Leben nach Tschernobyl über ihre Projekte und Vereinsarbeit, um 21.00 Uhr beendete Torsten Weicker die Sitzung und dankte nochmals allen Mitgliedern

Ende: gegen 21.00Uhr

Wetzlar, den 12.10.2017 Torsten Weicker

Translate »