1.800 Euro an Spenden übergeben

Space Party Crew unterstützt Gießener Verein für intensivmedizinische Enrichtung

Wetzlar-Dutenhofen (lr). Der Verein Space Party Crew against Aids in Dutenhofen hat Spenden in der Höhe von 1.800 Euro an zwei Organisationen übergeben, die sich um kranke und notleidende Kinder kümmern. 500 Euro gingen an den Gießener Verein AtemZeit, der in Wölfersheim in der Wetterau ein Haus für die intensivmedizinische Betreuung von schwerstkranken Kindern unterhält. Dort gibt es neun Plätze für die Kleinsten, die eine 24-Stunden-Betreuungspflege brauchen. Derzeit spart der Verein Geld an, um ein umgebautes für den Transport der Kinder eingerichtet ist, die meist im Rollstuhl und mit ihren medizinischen Geräten umgeben, etwa zu Arztbesuchen unterwegs sein müssen. Katja Pehlke vom Verein AtemZeit freute sich bei der Scheckübergabe, dass man mit der Spende der Space Party Crew dem Erwerb des Fahrzeuges, das insgesamt 40.000 Euro kostet, wieder ein Stückchen näher komme.
Zudem gingen 1.300 Euro an das Hilfswerk Hope International, bei dem die Space Party Crew nach Angaben des Vorsitzenden der Space Party Crew, Torsten Weicker, Kinder in Afrika und Asien mit Patenschaften unterstützt. Die im Jahr 2000 gegründete Space Party Crew sammelt durch Feste und Veranstaltungen Geld für karitative Zwecke. Bislang kamen so rund 120.000 Euro zusammen.

Bild von links: Vorsitzender Torsten Weicker mit Ehefrau Verena, Katja Pehlke mit Tochter Naemi, José Luque und Rita Hermann bei der Scheckübergabe.
Foto: Rühl

Dein Kommentar hierzu:

Translate »